TERMINE FÖRDERVEREIN ANFAHRT IMPRESSUM KONTAKT
 
STARTSEITE
AKTIVITÄTEN / PRESSE
KOOPERATIONEN
SCHULPROFIL
SCHULALLTAG
SCHULEINGANGSPHASE
LESEFÖRDERUNG
MUSISCHE BILDUNG
IM JAHRESKREIS
OFFENER GANZTAG
BETREUUNG BIS 14:30 UHR
SCHULMITWIRKUNG
LEHRPLAN / RICHTLINIEN
ELTERN ABC
GESCHICHTE
 

Schuleingangsphase

Die ersten beiden Klassen der Grundschule bilden die so genannte Schuleingangsphase, die Ihr Kind je nach Entwicklungsstand in einem Jahr, in zwei Jahren oder in drei Jahren durchlaufen kann.


An unserer Schule unterrichten wir sowohl in der Schuleingangsphase als auch in den Klassen 3 und 4  in jahrgangsbezogenen Gruppen.
Das bedeutet, dass die Kinder während ihrer gesamten Grundschulzeit in der Regel in einer festen Bezugsgruppe lernen. Zudem begleitet normalerweise eine Lehrkraft als Klassenlehrer/in die Klasse während der vier Jahre und wird so zum vertrauten Ansprechpartner. Dies ist besonders für lernschwache Kinder und Kinder mit sozial-emotionaler Problematik bedeutend.

Förderunterricht ist im Stundenplan fest verankert. Gerade am Anfang benötigen einige Kinder noch eine Förderung der Basiskompetenzen (Grobmotorik, Feinmotorik, Koordination, Konzentration, Pränumerik), um so die gleichen Startchancen zu haben. Die Förderinhalte und Zeiträume werden jeweils bedarfsgerecht festgelegt.

Zur Erleichterung der ersten Schulwochen erhält jedes Kind der ersten Klasse ein Patenkind aus der vierten Klasse. Die Patenkinder helfen den Schulanfängern, sich in den Schulalltag einzugewöhnen. Sie unterstützen die Schulanfänger beim Zurechtfinden im Schulgebäude und auf dem Schulhof und sind neben dem Lehrer Ansprechpartner bei sämtlichen Anliegen und Fragen der Schulneulinge.