TERMINE FÖRDERVEREIN ANFAHRT IMPRESSUM KONTAKT
 
STARTSEITE
AKTIVITÄTEN / PRESSE
KOOPERATIONEN
SCHULPROFIL
SCHULALLTAG
SCHULEINGANGSPHASE
LESEFÖRDERUNG
MUSISCHE BILDUNG
IM JAHRESKREIS
OFFENER GANZTAG
BETREUUNG BIS 14:30 UHR
SCHULMITWIRKUNG
LEHRPLAN / RICHTLINIEN
INFORMATIONEN
GESCHICHTE
 

Lehrpläne und Richtlinien · Kompetenzerwartungen

Lehrpläne und Richtlinien legen die Inhalte und Ziele der Bildungsarbeit und Erziehung in der Grundschule fest.
Aufgabe der Grundschule ist es die Neigungen, Interessen und Fähigkeiten der Kinder zu erkennen, zu fördern und mit Lernanforderungen zu verbinden.


Kompetenzerwartungen
In den Richtlinien des Landes NRW sind seit 2008 genaue Kompetenzerwartungen für jedes Unterrichtsfach beschrieben, die zum Ende der Schuleingangsphase und am Ende der Klasse 4 erreicht werden sollen. Die Anforderungen sind für alle Grundschulen verbindlich.
Die Kompetenzerwartungen basieren auf der Entwicklung von eigenständigem und individuellem Lernen. Die Schule kann den Unterricht und die Ausrichtung des eigenständigen Lernens mit dem vorhandenen Lehrerpotential selbst gestalten.
Ausführliche Beschreibungen der Kompetenzerwartungen für das Ende der Schuleingangsphase und das Ende des 4. Schuljahres finden Sie auf den Internetseiten des Schulministeriums NRW.